Nach Rotterdam gehts über Warturm

Eingetragen bei: Allgemein | 0

 

 

Der Roparun ist ein Staffellauf von Paris und Hamburg nach Rotterdam, bei dem die teilnehmenden Teams durch ihre sportliche Leistung Geld für krebskranke Menschen sammeln. Die Laufstrecke beträgt ungefähr 520 Kilometer aus Paris und 560 Kilometer aus Hamburg. Der Lauf wird auch ‘Abenteuer fürs Leben‘ genannt. Dies geht übrigens auch aus dem Motto hervor, das seit Jahren heißt: “Den Tagen Leben zufügen, wenn dem Leben häufig keine Tage mehr zugefügt werden können”.

Eines der Teams, das Team Holländer #118, hatte bei uns angefragt, ob Sie auf dem langen Weg nach Rotterdam einen Pause bei uns einlegen könnten, damit die Läufer und Begleitradfahrer sich dann frisch geduscht und gestärkt  wieder auf den Weg machen konnten. Den guten Zweck des Roparun´s wollten wir gern unterstützen und so warteten wir in der Pfingstnacht mit einer Abordnung auf unser Team 118. Zu unserer Überraschung verlief die Streckenführung für alle Teams, die in Hamburg morgens gestartet waren, entlang der Warturmer Heerstraße, so dass wir schnell einen Streckenposten aufbauten und die  beleuchteten Läufer und Radler auf Ihrem Weg anfeuerten. Eine tolle Sache! Kurz vor 0.00 Uhr kam dann “ unser “ Team mit Reisebus und Teambus und freuten sich über die tolle Unterkunft. Nach nur 4 Stunden wurde die Läufer und Radler ausgewechselt und es ging wieder los gen Rotterdam. Dort kamen Sie am Montagabend um17.30 Uhr an. Glücklich und zufrieden – wie man auf dem Zielfoto sieht.

Kommentar verfassen